Ankaufsförderung und Erfolgskontrolle

Erfolgskontrolle der Ankaufsförderung durch das Bayerische Umweltministerium und den Bayerischen Naturschutzfonds

Aufgabe dieser Untersuchung war, ökologisch wertvolle Grundstücke, die mit staatlicher Förderung durch das Bayerische Umweltministerium oder den Bayer. Naturschutzfond angekauft worden waren, auf den Erfüllungsgrad der Förderbescheid-Auflagen hin zu überprüfen. Bei dieser Überprüfung sollten auch Hinweise zur Weiterentwicklung bzw. Neukonzeption von Zielsetzungen formuliert werden.

wertvolle Grünlandbereiche

 

Weiter hatten wir die Aufgabe, Vorschläge für die Zeitintervalle von Routinekontrollen, eine Bewertung und eine Fotodokumentation zu erstellen. Wir haben alle Flächen im Gelände aufgesucht, mit einem standardisierten Erhebungsbogen die Förderbescheid-Auflagen kontrolliert und auf alle geforderten Parameter hin überprüft.

Bei den Geländeerhebungen wurden der Biotoptyp, die Nutzung bzw. Nutzungsintensität und sonstige Auffälligkeiten oder Beeinträchtigungen notiert. Für fast alle Flächen haben wir Fotos zur Dokumentation von Zustand und Nutzung erstellt.

Die Ergebnisse dieser Überprüfung und die neu formulierten bzw. optimierten Ziel-Vorschläge wurden in Formblättern, die vom LfU vorgegeben waren, zusammenfassend dargestellt. In fast allen Fällen waren die Flächen in voller Größe vorhanden und die Auflagen erfüllt bzw. die Ziele der Ankaufsförderung konnten als erreicht angesehen werden.

Als Beispiele für eine erfolgreiche Ankaufsförderung und eine naturschutzfachlich vorbildliche Pflege bzw. Nutzung sind uns ein Magerrasen im Stadtgebiet Hof sowie mehrere Feuchtwiesen bei Marktleuthen und Teile eines Feuchtgebiets in der Gemeinde Rodach besonders positiv aufgefallen. Bei einigen wenigen Flächen konnte bislang keine Zielerreichung festgestellt werden bzw. die Umsetzung der an sich richtigen Zielstellungen steht noch aus.

Nur in Ausnahmefällen ist eine Überprüfung geplanter bzw. durchgeführter Maßnahmen erforderlich, die aus naturschutzfachlichen Gründen von uns nicht für zielführend angesehen werden. Insgesamt kann ein hoher Erfüllungsgrad der Förderbescheid-Auflagen festgestellt werden.